Zi mahnt immer noch für Projekt Firstline

Warum darf eine Firma Mahnungen versenden, deren Forderung wissentlich auf Betrug beruht?

Die Zentrale Inkassostelle (Zi) darf dies anscheinend. Die ganze Welt weiss inzwischen wie RHAETTA IT-SERVICES AG mit ihrem Projekt Firstline zu ihren Forderungen gekommen ist. Lügengeschichten, falsche Versprechen, Gewinnaustragung, oder gar Gewinne die zur Auszahlung gelangen sollen, sind das Markenzeichen dieser “Verträge”. Dazu wurde angerufen 3,5,10 ja bis zu 20 Mal. (info)

Keiner dieser Verträge ist wirklich zustande gekommen, und niemand muss diese Forderung begleichen. NIEMAND ! Die Aufnahme des Telefongespräches ist nichtig, da nicht im Zusammenhang aufgenommen, ja teilweise sogar in betrügerischer Absicht entstanden.

Weiter stellt sich die Frage, ob die ZI in diesem Fall nicht ganz klar gegen das Gesetz verstösst.

§ 263 Betrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Wir können nur allen raten, bezahlt keine Forderungen die mit Firstline zu tun hat. Ihr unterstützt mit Eurer Zahlung nur solche Projekte.

Weiter Infos

Verbraucherzentrale Baden-Württemberg
Musterbrief: Telefonwerbung / Vertrag untergeschoben – Abwehr

Musterbrief: Telefonwerbung / Vertrag geschlossen – Widerruf


8 Comments to “Zi mahnt immer noch für Projekt Firstline”

  1. Lissi says:

    Habe heute 21.12.10 von ZI eine Forderung der Firma RHAETIA IT Service AG erhalten. Was kann ich tun.

    • beluga59 says:

      Beim Projekt Firstline gibt es nur eines. Nicht zahlen, nicht reagieren, wenn man sich betrogen fühlt. Es wird nie einen Mahnbescheid geben für diese oftmals durch falsche Angaben erzwungenen Verträge. ansonsten musst Du, liebe Lissi, halt auch etwas lesen, kann Dir ja nun nicht nochmal alles wiederholen.

      • anni says:

        ich hab dies auch bekommen. Danke für eure Website.
        Im ersten moment habe ich einen Schreck bekommen, aber nun kann ich ja ganz getrost ins neue jahr gehen.

        Euch allen einen schönen Übergang

  2. sissi says:

    Meine Mutter hat von der Zentralen Inkassostelle bereits zwei Zahlungsaufforderungen erhalten, in der sie an Herrn Polzin nunmehr 115,81 Euro zahlen soll, mittlerweile wird ihr mit Gericht gedroht jedoch kann sie sich nicht darin erinnern jemals mit der Firma Rhaetitia IT-Services AG einen Vertrag abgeschlossen zu haben.
    Wie ich in Erfahrung bringen konnte ist der Herr Polzin ein sehr Zwielichtiger Zeitgenosse, wie soll meine Mutter sich denn nun Verhalten.

    • beluga59 says:

      Eines ganz sicher, liebe Sissi, sie soll nicht zahlen, wenn sie keinen willentlichen Vertrag mit einem der Projekte der Rhaetitia IT-Services AG abgeschlossen hat.
      Ob Du nun schreibst oder nicht, von diesem Inkasso-Büro erhältst Du nur Standardbriefe zurück. Es werden noch weitere Mahnungen kommen, da kein Vertrag zwischen Deiner Mutter und wem auch immer zustande gekommen ist musst du bis zu einem Mahnbescheid nicht reagieren. Dann aber sofort Widerspruch einlegen und mit uns in Kontakt treten, wir helfen Dir dann weiter.

  3. sissi says:

    Vielen dank erst einmal, soweit ich von meiner Mutter weiß gibt es keinen schriftlichen Vertrag aber es kann durch aus sein das sie telefonisch irgendetwas gemacht hat, jedenfalls weiß sie es nicht mehr, in den Briefen von ZI stand aber drin das es wohl eine Gesprächsaufzeichnung vom Vertragsabschluss geben soll. Na gut also warten wir erstmal ab, wenn wieder post eintreffen sollte melde ich mich wieder.
    Danke nochmal @ beluga59

  4. Michael says:

    meine Tochter hat heute eine Forderung der Firma Rhaetia It- Services bekommen dort aber nie einen Vertrag abgechlossen. Werde morgen wie schon einmal zur Polizei gehen und Anzeige erstatten.Dann bin ich auf jeden Fall auf der sicheren Seite

  5. [...] Zi mahnt immer noch für Projekt Firstline [...]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.