Archive for July, 2011

Klage gegen Planet 49 abgewiesen..

Saturday, July 16th, 2011

Mit dem Aktenzeichen 3210Js 214106/11 ist/soll in Frankfurt von der Staatsanwaltschaft eine Klage gegen Planet 49 (Verdachtes des Betruges) zurückgewiesen worden sein.

Der Kläger (deutscher Bürger) wehrte sich gegen einen Vertrag, den er via PIN  (Zugestellter Code via Handy) abgeschlossen haben soll. Er konnte dabei nachweisen, das am besagten Tag, das Handy weder in seinem Besitz noch von sonst jemandem in Betrieb genommen worden sein konnte. Er stellte darum über seinen Rechtsanwalt Strafanzeige auf Verdachtes des Betruges.

Die Klage wurde nun anscheinend abgewiesen: Der Kläger veröffentlicht (more…)

DIG Deutsche Internetinkasso GmbH

Thursday, July 14th, 2011

Im Kreise der Abzocker treffen sich auch immer wieder die selben Personen. Prozesse, Urteile und Strafen in 5 stelligen Beträgen, lassen diese nicht abschrecken. Viel zu viel kann man verdienen. Wird eine “Firma” geschlossen macht man eine neue auf. Noch rentabler als die Abzocke selber, sind die Inkassobüros die sich rund um die Abzocker erheben. 3 Buchstaben sind in DIZ/DOZ usw. und überall hängen die selben Namen mit drin. iContent mit ihrem Projekt Outlets.de ist die grösste Masche. Auch Rechtsanwälte machen in diesem Reigen mit, Anwaltskanzleien die Schulden eintreiben wollen usw.

Der vom Mai stammende Artikel über die DIG zeigt auf wie es in unserem Lande möglich ist, Urteile hin oder her, mutwillig Bürger mit Abos etc. abzuzocken, Konsequenzen sind Bussen im Promille – Bereich der Einnahmen.

Wenn unsere Gesetzte bei solchen “Menschen” nicht greifen, müssen wir uns Fragen, was sind das für Gesetze, wo Unrecht & Betrug  über dem Recht steht.

Weitere Informative Artikel:

Philipp Arvinthan Werle – Karriere eines Abzockers
 

PC-Welt selber rügen und selber abzocken.

Sunday, July 10th, 2011

Die PC-Welt ist eine sehr beliebte Zeitschrift, auch in der Schweiz.

Immer wieder zieren Artikel von Abzockern und Warnungen vor überteuerten Artikel.

Doch was tut der liebe Verlag (IDG Magazine) selber?

Die Zeitschrift kostet in der EU 6,50 Euro. In der Schweiz aber wird Pc-Welt nicht für Franken 7.90 (ein sehr guter Kurs) sondern für 13 Franken (10,80Euro) verkauft.

Einen richtigen Hohn dazu kann man erleben, wenn man nahe der Grenze wohnt. Da kauft man sich das Heft in Weil am Rhein für 6,50 und 135 Meter weiter nach der Grenze zahlt man an der Tankstelle 11 Euro. Die Preise dazu sind vom Verlag fest vorgegeben und FIX aufgedruckt.  Die Transportwege seien hier Schuld. Somit kosten 150 Meter Transport 4,50Euro. Lustig auch im Osten von Österreich, rund 800 Kilometer entfernt bezahlt man nur 7.30 Euro.

Übrigens es gibt einige “Kioske” und “Geschäfte” die liefern bei ständiger Abnahme alle Magazine mit einem Zuschlag von 1 Euro zum Heftpreis in die Schweiz. Fragen kostet nichts.  Wir sparen so jeden Monat über 20 Euro. Die Hefte sind so sogar immer noch billiger als im ABO (betrifft Hefte der IDG)

Das es auch anders geht zeigt Chip-Kommunikation GmbH aus München. Für die Chip DVD bezahlt man auch in der Schweiz nur  7,9 Euro für das 5,80 Euro teure Werk.