Archive for the ‘Abzocke Nutzlosseiten’ Category

Philipp Reisener oder Max-Philipp Reisener (Serie)

Sunday, September 4th, 2011

Serie – Die Menschen hinter den Abzockerfallen von Beluga59 am 4. September 2011

Die Zusammenhänge des Frankfurter Kreisel >>>

Heute aktuell Max-Philipp Reisener geb. 06.04.1985* besuchte nach der Grundschule  das Gymnasium Scharnebeck und die Universität Lüneburg. Fussball war eine zeitlang sein Leben. Offiziell ist er Geschäftsführer bei NetStrategies Holding GmbH(Routenplaner.de), der Adverticus GmbH und Affilix Ltd. Dazu kommen diverse weitere Firmen siehe weiter unten. Er scheint der alte und neue Kopf  und Vorbeireiter von neuen Abofallen des Frankfurter Kreisel (neben Familie Franco/Soldwisch) zu werden, da Michael Burat so langsam ausgedient hat. Burat lässt man noch etwas spielen, bevor er dann wohl 2012, mehrere Millionen Euro reicher,  von der Bildfläche verschwindet. Reisener übte schon früher (2008) kräftig mit einigen eigenen Projekten. Nun findet man ihn seit Anfang 2011 wieder in näher bei Burat und Co.

(more…)

Der 5 Punkte Plan gegen Abzocke

Monday, August 29th, 2011

Nach diversen Gerichtsurteilen, nach dem skandalösen Urteil von Berlin für die Deutsche Zentral Inkasso von letzter Woche, haben wieder viele Leser rund um outlets.de/Burat und Co Angst bekommen. Wir erkennen dies an den vielen E-Mails die wir erhalten.

Doch diesmal hat es leider eine Menge erreicht die wir nicht mehr bewältigen können. Darum hier ganz kurz,

Das Urteil des Kammergerichtes in Berlin hat nichts, aber auch gar nichts mit einer Zahlungspflicht zu tun.

Urteile von einem Amtsgericht sind immer im Einzeln gefällte Urteile und betreffen immer nur die verhandelte Sache. Sie können weder die positiven noch die negativen Urteile für Ihre Sache hinzuziehen. Dies dürfte auch die iContent nicht.

Die den Mahnungen beigelegten Urteile betreffen nicht Sie. Es sind Kopien von vermeintlich gewonnen Urteilen der iContent und Co.

Wir und ein paar wenige Blogs und Foren sind und waren immer der Meinung dass man auf die Forderung reagieren sollte, noch besser hat es vor einige Zeit der Blog von Verbraucherschutz.tv aufgezeigt. Hier wird der 5 Punkte Plan für eine erfolgreiche Gegenwehr im Abzockergeschäft aufgelistet.

Daher gilt in Anerkennung aller rechtsstaatlichen und moralischen Prinzipien bis zum Ende aller Abofallen

1. Zahlt nicht, wenn ihr die Forderung als unrechtmäßig anseht
2. widersprecht ein einziges Mal
3. Wartet auf den Mahnbescheid vom Gericht
4. Widersprecht dem Mahnbescheid
5. Geht mit einem guten Anwalt in eine mögliche Klage hinein.

Diesen können wir voll und ganz unterstützen.

(more…)

Mahnwelle der Deutsche Zentral Inkasso

Friday, August 5th, 2011

Sie mahnen wieder und wie. Mit einigen erstrittenen Urteilen im Gepäck werden die Verbraucher wieder mal mächtig geschockt, alleine heute bekamen wir 129 Anfragen wie muss ich mich nun verhalten etc.

NIMMT DIESE OUTLETS.DE SACHE NIE EIN ENDE???

Bitte beachtet folgendes. Jedes Urteil ist ein EINZELURTEIL und betrifft nie die Zahlungspflicht:

Momentan wird nicht mehr das Urteil aus Langen (Homepage Langen >>>) sondern aus Detmold beigelegt.

wie ein solches Urteil sogar die Gerichte Beschäftigt zeigt das Urteil von Langen, wo das AG auf der Homepage schreiben musste, dass man dieses Einzelurteil nicht als generelles Urteil für eine Zahlungspflicht ansehen müsse.(Wir haben berichtet.)

Wenn Du/Sie nie willentlich einen Vertrag eingegangen seit, wenn Ihr nicht gebührend über eine Kostenpflicht unterrichtet wurdet und im Glauben es sei wie angegeben eine Anmeldung zu einem Schnäppchen-Forum, dann müsst Ihr nicht bezahlen.

Für einen Vertrag braucht es 2 Parteien die Willentlich eine Abmachung mit einem Vertrag besiegeln. Dies kann sogar ein Handschlag sein, oder eine Anzahlung. Beide Parteien müssen dies willentlich tun. So ist unser Gesetz in Deutschland, Österreich und sogar in der Schweiz.

Auf den Seiten outlets.de sind zudem keine aktuellen Angebote, ja sogar Links zu Firmen die es nicht mehr gibt. Es wird mit Angeboten geködert, anscheinend aus dem aktuellen Forum, die es nie gab (gratis Zigaretten, Wein für 1 Euro etc. ).  Also selbst wenn ein Richter dieser Vereinbarung Recht geben würde, hält outles.de seit Monaten ihre Vertragsbedingungen nicht ein.

Bei outlets sind Angebote wichtig die Zeitnah und Aktuell gehalten werden, dies tut outelts. de seit über 12 Monaten nicht mehr. So müssen auch Abgezockte die ihre erste Rate nach bösen Androhungen bezahlt haben, die zweite nicht begleichen.  Aber diese Personen müssen schreiben und mitteilen, das das versprochene Angebot von Seiten Outels,de nicht eingehalten wurde und sie aus diesem Grunde von einer weiteren Periode absehen.

Bezahlt nicht und wehrt euch wen obiges bei Euch zutrifft.  Jede Zahlung hilft diesen G….. nur weiter.

Informativ:

Unsere Beitrag zum Gerichtsentscheid Langen >>>

Outles was ist ein Outlet – Angebot und warum ist Outlets.de nichts dergleichen >>>

Hier 4 ganz Klar Lügen auf der Seite Outelts.de die seit vielen Monaten genauso dastehen. Blinde (Sorry) Richter sehen dies alles nicht. Dazu verschwindet bei einem Minitor mit 1024/768 auflösung der Hinweis auf die Kostenpdlicht sobald der Benutzer sich eintragen möchte.. Siehe Weiter unten

Burat/Drescher/Soldowisch – Die grossen 3

Sunday, July 24th, 2011

Michael Burat (Icontent GmbH, Webtains GmbH), Frank Drescher (OPM Media GmbH) und Bernhard Soldwisch (DOZ Deutsche Zentral Inkasso GmbH) die grossen 3 am Abzockerhimmel. (die Zusammenhänge)

Alle drei haben etwas gemeinsam, im Wissen, dass sie Nutzlosseiten anbieten, Abos ergaunern, (*) mit unlauteren Mitteln das Inkasso eintreiben, suggerieren die 3, dass sie genau das Gegenteil tun.

Gemeinsam haben die drei nun einen weiteren  BLOG der sich dann Savonarola.org nennt.

(Girolamo Savonarola war ein im 14 Jahrhundert in Florzen lebender Bussprediger. Er erregte Aufsehen mit seiner Kritik am Lebenswandel des herrschenden Adels und Klerus und war de facto Herrscher über Florenz von 1494 bis zu seiner Hinrichtung 1498.  (Quelle Wikipedia))

Ihr könnt Euch selber mal davon überzeugen, wie sich diese “Menschen” wehren, Ihr könnt selber Fragen stellen, hinterfragen und bekommt sogar Antwort. Wer hier antwortet weiss man nicht, aber die Antworten sind im Sinne dieser 3 und so kann man erkennen, die 3 fühlen und finden sich im Recht.

(*) unsere Meinung

 

Zu diesen 3 gesinnt sich dann nun auch noch die DIG von Réka Franko (http://dig-inkasso.de/)

DIG Deutsche Internetinkasso GmbH

Thursday, July 14th, 2011

Im Kreise der Abzocker treffen sich auch immer wieder die selben Personen. Prozesse, Urteile und Strafen in 5 stelligen Beträgen, lassen diese nicht abschrecken. Viel zu viel kann man verdienen. Wird eine “Firma” geschlossen macht man eine neue auf. Noch rentabler als die Abzocke selber, sind die Inkassobüros die sich rund um die Abzocker erheben. 3 Buchstaben sind in DIZ/DOZ usw. und überall hängen die selben Namen mit drin. iContent mit ihrem Projekt Outlets.de ist die grösste Masche. Auch Rechtsanwälte machen in diesem Reigen mit, Anwaltskanzleien die Schulden eintreiben wollen usw.

Der vom Mai stammende Artikel über die DIG zeigt auf wie es in unserem Lande möglich ist, Urteile hin oder her, mutwillig Bürger mit Abos etc. abzuzocken, Konsequenzen sind Bussen im Promille – Bereich der Einnahmen.

Wenn unsere Gesetzte bei solchen “Menschen” nicht greifen, müssen wir uns Fragen, was sind das für Gesetze, wo Unrecht & Betrug  über dem Recht steht.

Weitere Informative Artikel:

Philipp Arvinthan Werle – Karriere eines Abzockers
 

Download-Service.de mit Kündigungsannahme

Thursday, June 30th, 2011

Viele Leser erhalten im Augenblick Mails mit folgendem Wortlaut

Sehr geehrte/r Herr / Frau XXX,

hiermit bestätigen wir Ihnen die Kündigung Ihres Download-Service.de Zuganges gemäß der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Vertragslaufzeiten.

———————————————–

Rechnungsnummer: RE60-xxxxx

Kundennummer: DS-xxxxx

———————————————–

Ihre Download-Service.de Vertragslaufzeit endet somit am 20.03.2013.

Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Dienstleistungsangebot haben, steht Ihnen unsere Kunden-Hotline von Montag-Freitag von 08.00 – 18.00 Uhr unter +49-1805-66981101 (14 cent /  Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent / Minute) zur Verfügung.

 Mit freundlichen Grüßen,

 Ihre Download-Service.de – Kundenbetreuung

 ————————————————————————–

 Content4u GmbH – Borsigstr. 35 – 63110 Rodgau

Geschäftsführer: Viliam Adamca

HRB Amtsgericht Offenbach am Main –  HRB 45147

Steuernummer: 035/230/37380

Wer nicht auf diese “Annahme der Kündigung eingeht” sieht sich weiter an einem nie willentlich eingegangenen Vertrag gebunden. Viliam Adamca geht hier davon aus, dass viele Leser dies als wirkliche Kündigung des Vertrages ansehen und die Daten nicht beachten. vielmehr aber sind die angegebenen Daten genau auf die 2 Jahre ausgerichtet in den der Vertrag auch ohne Kündigung ausgelaufen wäre.

Adamca meint hier wohl, dass der Rechtsentscheid

“auf Forderungen/Kündigung/Vertragsänderung ist zu reagieren, oder es kann von einer stillen Annahme ausgegangen werden..”

auch für seine Abzockerseiten Download-Service.de angewandt werden könne, oder er versucht es zu  mindest.  Reagieren müssen Leser die einen gültigen Widerruf gesandt haben, auf dieses Mail aber nicht, dieses Mail hebt nicht die Richtigkeit eines Widerrufs auf.

Anders sieht es wohl aus, wenn man verspätet einen Widerruf eingesandt hat oder eine Kündigung wegen “nicht willentlich” abgeschlossene Verträge an Content4u gesandt hatte. Es kann sein, dass Adamica mit seinem Schreiben bei weiteren Forderungen an dieses nicht widersprochene Mail die Richtigkeit des Vertrages aufhängt.

Wir bleiben am Ball ..

Collectus Inkasso wieder aktiv

Friday, May 6th, 2011

Am 22.3.2010 lies es sich der allseits beliebte Riebold, Christian nicht nehmen im Handelsregister eine neue Firma einzutragen.

Collectus – Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH

(mit Verbindungen zur payment networx mv)

Eine Zeit lang war es ruhig und man fragte sich was hier auf die Betrogenen noch zukommen mag,  aber nun wird aus diesem Hause mit Mahnungen geschossen.

Lesen Sie mehr über Christian Riebold und seine Collectus etc. >>>

Topstar777 mit DSDS an neue Abos

Tuesday, April 19th, 2011

Oliver Mosig aus Berlin, wohl in der Schule bei Outlets.de, macht auf seiner Seite einen kleinen Wettbewerb wo sich die Leser an einer Abstimmung beteiligen können, in dem sie auf den Sieger der DSDS Staffel Tippen können. Mit dem Tipp meldet man sich dann auch gleich für 96 Euro im Jahr  und das dann gleich für mindestens 2 Jahre, an. Er macht sich nicht mal die Mühe die Seite aktuell zu halten sind doch immer noch 2 Mitstreiter auf der Frontseite die bereits abgewählt sind.

Mit dem Klick auf einen der Köpfe wird man zur Abstimmung geführt, die gleich zu einer Anmeldung für die suspekten Angebote obiger Firma führt. Die einst angezeigten Bilder aus der Sendung wurden entfernt und es sind nur noch Schattenbilder aufgeführt. Das DSDS Logo wird aber weiterhin angezeigt.  Es scheint das hier bereits jemand eine Abmahnung geschrieben hat.

Nach der Abstimmung mit Namen, Alter etc.  wird einem dann die Anmeldung via Mail zugesandt. (Im Augenblick funktioniert aber auch diese nicht /18.4.2011)

Die Seite missachtet mehrere Gesetze und Vorgaben des Fernabsatzgesetzes:

Forderungen sind zu widerrufen. Wer an einer Abstimmung teil nimmt muss nicht mit Kosten rechnen. Da die Mail avisierung nicht klappt bei diesem Anbieter, beginnt die Widerrufsfrist mit dem Erhalt einer Rechnung auf dem Post-/Mail-Weg.  Die Teilnahme an einem Wettbewerb muss auch kostenlos möglich sein. Auf diese Möglichkeit wird auf diesen Seiten verzichtet. Die Kostenhinweise sind auf der Anmeldeseite oben Rechts angegeben jedoch wird der Leser von einer Seite mit dem Slogan “Abstimmung” auf diese Seite gelotst. Er muss daher nicht mit Kosten für ein Voting/Stimmabgabe rechnen. Der Wettbewerb wird mit einer Mitgliedschaft über 2 Jahre mit Kosten verknüpft. Das ist nicht statthaft. Aus Erfahrung und um Ihnen Ärger mit Inkasso-Unternehmen zu ersparen, empfehlen wir einen schriftlichen Widerruf. Behalten sie die Schriften auf, solche “Firmen” können auch nach Monaten die Forderung weiter geben und trotz Widerruf neu Einfordern.

Widerruf:

Es reicht eine Zeile

Absender / Datum / Vertragsnummer

Mosig Media GmbH i.G.
Neue Jakobstr. 17
10179 Berlin

Mit diesem Schreiben widerrufe ich den Vertrag xx vom xx.xx.xxxx wegen arglistiger Täuschung. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Erhalt der Rechnung vom xx.xx.xxxx, da ich keine andere Schreiben von Ihnen erhalten habe.  Gleichzeitig verbiete ich Ihnen und der Mosig Media GmbH die Weitergabe meiner eingegebenen Daten. Von einer Anzeige sehe ich im Augenblick ab, werde eine solche aber in Betracht ziehen, sollten weitere Forderung aus Ihrem Hause folgen.

Unterschrift

Es empfiehlt sich das Schreiben Eingeschrieben zu senden, da wohl auch die Mosig GMBH mit einem der berüchtigten Inkassounternehmen die Forderungen eintreiben wird.

Der Beluga59 Blog gibt in diesem Fall keine Mail-Unterstützung. Die Sachlage ist klar.  Wir empfehlen mit einem Widerruf zu reagieren.

Weitere Infos:

Oliver Mosig betreibt auch die Seite ExpressWunsch24.de auf der Kundenwünsche für nur 9.99 Euro im Monat erfüllt werden usw. Ganz “kurlige”  Nutzlosseiten sind ebenso in seinem Fundus wie www.outletinator.de (diese Seite wird aber gerade überarbeitet)

Impressum

Topstar777.de/  ExpressWunsch24.de / Outletinator.de  sind Projekte von:

Mosig Media GmbH i.G.
Neue Jakobstr. 17
10179 Berlin

UR. -Nr. 37/2011

Geschäftsführer: Oliver Mosig

Handelsregister: noch nicht vergeben Amtsgericht Charlottenburg

Steuernummer: noch nicht vergeben

Email: info@topstar777.de